Casual Dating – Leidenschaft pur

Wenn man über moderne Beziehungsformen spricht, kommt man nicht umher, auch über Casual Dating zu reden. Schließlich stößt man immer häufiger auf diesen englischen Begriff, wenn es um Sex, Erotik, Spaß und einen unbeschwerten Lifestyle geht. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich?

Casual Dating: Erstes Kennenlernen bei einem Glas Rotwein
 

Casual Dating ist ein lose definierter Überbegriff für Relationen zwischen Menschen, die meist einen intimen Hintergrund haben. Der Unterschied zu herkömmlichen Dating oder auch klassischen Beziehungen ist, dass der Fokus stark auf den Spaß am Daten, Flirten, Treffen und Sex gerichtet ist. Dafür verzichten die Casual-Varianten der wie auch immer gearteten Beziehungen auf viele Verpflichtungen und Ansprüche den das klassische Miteinander oft auszeichnet.

Gibt es einen Unterschied zwischen Casual Dating und Casual Sex?

Oft wird in diesem Zusammenhang nicht nur von Casual Dating, sondern auch von Casual Sex und Casual Beziehungen gesprochen. Bezeichnend ist hier immer das Wort „Casual“, das sich aus dem Englischen in etwa mit „beiläufig“, „leger“ oder „ungezwungen“ übersetzen lässt. Die Unterscheidung dieser drei Kategorien leitet sich also aus dem Folgewort ab:

  • Beim Casual Dating wird Wert auf gemeinsame Unternehmungen und ein intensives Kennenlernen gelegt (eben fast wie beim klassischen Dating!)
  • Beim Casual Sex wird, stimmt die Chemie, das Kennenlernen allenfalls auf "danach" verschoben, denn es geht einzig und ausschließlich um Leidenschaft, Erotik und Lust.
  • Casual Beziehungen sind demnach die ungezwungene Form klassischer Beziehungen. Casual Beziehungen kommen ohne Rollenverteilungen oder langfristige Zusagen aus, ohne dabei aber auf die Geborgenheit und die knisternde Sinnlichkeit einer herkömmlichen Beziehung zu verzichten.

Ganz wie diese vagen Einteilungen vermuten lassen, gibt es zahlreiche Spielarten, die Casual Dating für ein breites Spektrum von Personen interessant machen.

  • Bekannt ist hier beispielsweise das Konzept der One-Night-Stands, oft als ONS abgekürzt, bei denen Interessierte lediglich auf der Suche nach einem Sexpartner für eine Nacht sind. ONS sind vor allem durch das Fehlen jedweder Verpflichtungen oder auch Konventionen so attraktiv. Der Sex steht im Mittelpunkt – und genau das ist es, was viele suchen.
  • Falls Sie mehr Interesse an tiefergehenden Beziehungen haben, Ihnen der übliche Beziehungsstress aber zuwider ist, könnte auch die Freundschaft Plus interessant sein. Ganz wie bei jeder anderen Freundschaft wird das Gegenüber hier nach Sympathie und Charakter ausgewählt. Der Unterschied ist, dass eine Freundschaft Plus abends auch mal in einem heißen Stelldichein enden kann – auch hier gänzlich ohne Druck und Pflicht, versteht sich.
  • Auch die offene Beziehung, welches sich mit der obig erwähnten Casual Beziehung weitestgehend deckt, ist eine moderne Form des intimen Miteinanders. Mehr noch als bei der Freundschaft Plus teilen Sie hier alles mit Ihrem Partner, was Sie auch in einer klassischen Beziehung teilen würden. Das inkludiert vornehmlich die Romantik, die Geborgenheit und andere warme Gefühle. Geht es jedoch um Sex, steht es beiden Partnern einvernehmlich frei, auch mit anderen Personen zu schlafen. Vor allem für Menschen, die deutlich zwischen Sex und Liebe unterscheiden und sich vorstellen können, sexuelle Befriedigung nicht nur durch einen festen Partner zu erleben.

Casual Dating: Paar beim erotischen Vorspiel

Für welche Männer und Frauen ist Casual Dating das Richtige?

Casual Dating ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten zum regelrechten Lifestyle avanciert. Ob auch Sie sich für diese Spielart der zwischenmenschlichen Dynamik interessieren, hängt von einigen Faktoren ab. Zunächst müssen Sie sich beispielsweise darüber im Klaren sein, dass das Fehlen von Verpflichtungen in beide Richtungen gilt. Genauso gut wie Sie eine Beziehung jederzeit beenden können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, kann auch Ihr Partner sich verabschieden. Beim Casual Dating schwingt also immer auch eine gewisse Unsicherheit mit -  sie ist der Preis, den man für das Ausbleiben von Pflichten und Erwartungen bezahlt. Wie unentbehrlich Sie sich jedoch letztlich für Ihren Partner machen, hängt natürlich ganz davon ab, wie Sie Hüfte und Zunge einzusetzen verstehen.

Auch kann es immer dazu kommen, dass Gefühle entstehen, wo kein Platz dafür ist. Ganz egal, auf welcher Seite Sie sich dabei befinden, also ob Sie sich verlieben oder Ihr Partner sich verliebt: Probleme sind in solch einem Fall vorprogrammiert. Spätestens, wenn einer der Involvierten dann nicht mehr teilen will, was er oder sie an Ihnen hat, endet solch eine Relation oft unglücklich für beide.

Andererseits gibt es auch viele Argumente, die für das Casual Dating sprechen. Sind Sie beispielsweise beruflich sehr eingespannt oder viel unterwegs, kann es durchaus sein, dass Ihnen für die Pflege einer klassischen Beziehung einfach die Zeit fehlt, die Sie investieren wollen würden. Casual Dating könnte in so einem Fall die Antwort für Sie sein – schließlich verschwinden Bedürfnisse nach Sex und sozialen Kontakten nicht einfach, nur weil die Arbeit einen fordert.

Auch ist es mittlerweile zu einem Wandel in der Einstellung vieler Personen gekommen. Während Liebe und Sex noch vor kurzem untrennbar verwoben wurden, haben unlängst viele entdeckt, dass Sex auch alleine im Mittelpunkt stehen kann. Mit dem Fokus auf den eigenen Lustgewinn gewinnt die "schönste Nebensache der Welt" so an einer vollkommen ungezwungenen Qualität.

Können Sie sich also vorstellen, die Vorzüge einer sexuell aufreizenden Beziehung auch ohne das Gerüst von Konventionen und Regeln zu genießen, sind alle Formen des Casual Datings auf jeden Fall eine Sache, die Sie bei der Wahl Ihrer Beziehungsform bedenken sollten.

Warum kommt Casual Dating nicht ohne Absprachen aus?

Natürlich handelt es sich auch beim Casual Dating nicht um einen Bereich ohne Etikette. Schließlich sind zumindest zwei Menschen involviert, sodass ein für beide angenehmes Miteinander zugrunde liegen muss.

  • Oberstes Gebot bei vornehmlich kurzfristigen oder einmaligen Casual Dating Erlebnissen sind Diskretion und Anonymität. Gerade bei sexuellen Belangen ist es deshalb wichtig, die Privatsspähre des anderen ernst zu nehmen. Potenziell längerfristige Relationen wie die Casual Beziehung können, mit der Einwilligung beider, natürlich auch nach außen getragen werden – ob jedoch auch die sexuell offene Natur der Beziehung in der Gegenwart anderer erörtert wird, muss unbedingt vorab geklärt sein.
  • Auch Schutz und Verhütung spielen beim Casual Sex eine besonders wichtige Rolle. Da Sie Vorgeschichte und Hintergründe Ihres Liebhabers nicht wissen, sollte bei spontanen Sextreffen niemals auf Kondome verzichtet werden. Andersherum gehört es allerdings auch zur Pflicht eines jeden, den Sexpartner über mögliche Risiken aufklären. Diese ungeschriebene Regel hält jedoch selbst in klassischen Beziehungen dem Druck der Realität oft nicht stand – gehen Sie deshalb stets besonnen vor.
  • Auch Gefühle können ein Problemfeld darstellen. Nicht gemeint sind natürlich die heißen Empfindungen, die Sie während Ihres Techtelmechtels empfinden. Es sind eher gefestigtere Gefühle wie das Verlieben, die sich toxisch auf eine ansonsten gelungene Casual Beziehung auswirken können. Einerseits bedeutet das für Sie, dass Sie ganz klare Spielregeln noch vor dem ersten Abenteuer mit Ihrem neuen Liebhaber abstecken sollten. Andererseits sollten Sie auch eigenen Herzschmerz verhindern, indem Sie den Direktionen folgen, die Ihr Partner voraussetzt.

Weshalb passen Casual Dating und ausgefallene Sexspielarten so gut zusammen?

Auch aus einem anderen Grund gewinnt Casual Dating auf dem Feld der Beziehungen an immer mehr Bedeutung. Viele Personen interessieren sich für ganz bestimmte Sexpraktiken und Fetische, die sie innerhalb einer herkömmlichen Beziehung der Wahrscheinlichkeit nach nicht ausleben können. Doch insbesondere das kurzfriste Tête-à-Tête vermag es in solchen Fällen, Fantasien und erotische Vorstellungen zu realisieren.

Mit nur wenigen Blicken auf Singlebörsen und ähnliche Portale lassen sich Sexpartner finden, die Vorlieben und Fantasien mit Ihnen teilen. Selbst wenn Sie sich an eine ausgefallene Variante erst herantasten wollen und erproben möchten, ob Ihnen diese Spielart zusagt, ist Casual Dating eine Lösung. Da zu Casual Sexpartnern keine tiefgehende Bindung besteht und mitunter auch Namen und Anschriften diskret behandelt werden, bietet sich durch sinnliche Stunden zu zweit ein angemessener Spielraum, um Geschmack daran zu finden. Oder auch nicht – denn schließlich steht gerade Casual Dating im Zeichen von „Alles kann – nichts muss“.

Erotische Flirts immer und überall?

Wer heiße Treffen nicht nur am heimischen PC erleben möchte, der sollte sich eine Sextreffen-App auf Handy und Tablet laden. So funktioniert das Casual Dating mobil.

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie