C-Date

Jetzt anmelden und Vorspiel erleben!

Ein gutes, inspiriertes Vorspiel beflügelt – ob als Paar mit Beziehung oder Single beim Casual Dating: Vorspiel heißt Sinnlichkeit, Zärtlichkeit, Nähe, Abenteuer, Experimentierfreude, Kennenlernen, Lust, Spaß. Großartiger Nebeneffekt: Dank Vorspiel werden Berührung, Sex und Orgasmus superintensiv!

Frau liegt nackt im Bett und hat einen Orgasmus beim Vorspiel

Rein-Raus war gestern

Nicht übereilig direkt auf die Geschlechtsorgane stürzen! Lassen Sie beim Vorspiel Ihre Körper bewusst sinnlich miteinander flirten. Genießen Sie den gemeinsamen Höhenflug. „Vorspiel“ heißt Spielen. Verkrampftes Abarbeiten von akrobatischen Kamasutra-Stellungen oder gelangweiltes Knöpfedrücken ist kein Vorspiel. Der Liebesakt verlangt Kreativität, Offenheit, Neugier. Probieren Sie’s mit neuen Sexualpraktiken, anregendem Sexspielzeug, aufregender Reizwäsche. Hier unsere Erotik-Tipps fürs Vorspiel.

Wo fängt das Vorspiel an?

Zarte Handküsse, scheue Bussis, wildes Knutschen – Küssen törnt immer an und bietet den perfekten Einstieg ins Vorspiel: Schmecken, lecken, anheizen, verführen. Küssen kann sogar zum Orgasmus führen. Also besser nicht die Lippen langweilig aufeinanderdrücken, sondern zärtlich spielen, lecken, knabbern. Bringen Sie Abwechslung ins Spiel, indem Sie zwischen Ober- /Unterlippe abwechseln oder Druck / Tempo Ihrer Zunge variieren.

Tipp: Gleichzeitig durchs Haar streicheln oder Hände auf die Wangen legen – macht’s noch erotischer.

Massage – Königsdisziplin beim Vorspiel

Massagen sind wohltuend, befreien von Stress, stimulieren Immunsystem und Kreislauf, regen die Nebennierenrinde an und schütten Lusthormone aus. Perfekte Vorbereitung auf intime Liebessspiele. Schaffen Sie eine behagliche, ungestörte Atmosphäre. Romantisch wird’s mit duftendem Öl, Kerzenlicht, entspannender Musik.

Sextipp: Verwöhnen Sie Ihr Casual Date mit zärtlichen Brustmassagen. Auch Lippen, Zunge, Küsse sind erlaubt. Sie machen Lust auf Berührung, Sex, und Orgasmus.

Mit allen Sinnen spielen – Leidenschaft und Kribbeln für Frau und Mann

Prickelndes Vorspiel: Augen verbinden, Licht aus, Musik an – so laut, dass man die Vibrationen spürt. Jetzt sanft jede Körperstelle des Partners mit den Händen im Dunkeln ertasten, zärtliche streicheln. Kniekehle, Hals, Brustwarzen? Hauptsache sinnlich! Aber Finger weg von Zauberstab und Kronjuwelen.

Tipp: Zungenspiele erwünscht. Knabbern, saugen, küssen, lecken, schmecken Sie!

Visuelle Reize versenden

Das Vorspiel nur für Frauen? Langweilig für Männer? Machen Sie den Test: Signalisieren Sie Ihrem Mann per Körpersprache: „Anfassen verboten“. Dann langsam entblättern. Dessous, Höschen, Highheels anlassen und lasziv mit erotischen Bewegungen auf dem Bett rekeln. Zeigen Sie Ihren Körper. Streicheln, berühren, verwöhnen Sie sich. Die meisten Männer sterben vor Vergnügen, wenn ihre Partnerin beim Vorspiel mit gedämpfter Stimme spricht oder stöhnt.

Tipp: Wer‘s heißer will, fesselt ihn am Stuhl, lässt ihn die Bewegungen von Händen und Körper bestimmen. Bis er sich vor Erregung windet…

Dirty Talk per Sexnachricht – Vorspiel im Kopf

Ein Tipp für Mann und Frau: Beginnen Sie Ihr Vorspiel schon unterwegs. Verführen Sie mit Flirts per Textmassage, Sprachnachricht, Anruf. Schreiben Sie von erotischen Dessous, wildem Sex, unbändiger Lust, zärtlichem Petting, harte Brustwarzen, Erektionen. Mutige sprechen ihre sexuellen Wünsche, Ideen und Vorlieben direkt aus: z.B. wie sein steifer Penis in ihre Vagina eindringt.

Vorspiel: Paar liegt nackt im Bett aufeinanderTipps: Wie beim Geschlechtsverkehr ist beim Sexting erlaubt, was sexuell gefällt. Hingegen gilt eine Regel für sexy Selfies: Nacktfotos immer ohne Gesicht verschicken, auch in festen Partnerschaften! Und Vorsicht, wenn Sie sich nicht gut oder gar nicht kennen: Was für Männer harmlos scheint, geht für manche Frau zu weit.

Nicht nur für Singles – Sexspielzeug steigert die Lust beim Vorspiel

Sextoys zum Spielen, Vibrieren und lecker Vernaschen: Vibrator, Liebeskugeln, Plüschhandschellen, Penisringe aus Süßigkeiten – Spielzeug sorgt für erotische Atmosphäre und bringt Männer- wie Frauenkörper auf Hochtouren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Mit Seidentüchern, Federn, Eiswürfeln und Honig…

Tipp: Welches stimulierende Sexspielzeug zu Ihrer Sexualität passt, finden Sie gemeinsam im Sexshop heraus. Übrigens wirken Vibratoren auch beim Mann Wunder. Gleitmittel nicht vergessen!

Zum Kern der Sache – erogene Zonen

Bereit für ungezähmte Orgasmen? Dann spätestens jetzt: Kopf ausschalten, loslassen, genießen, und ran an die großen Lustpunkte. Beim Männerkörper ist die sensibelste Stelle sein Penis natürlich. Ob Hand- oder Blowjob, egal welche Technik, durch streicheln, reiben, küssen, Saugen, massieren und Penetration werden diese erogenen Zonen beim Sex bestens berücksichtigt.

Bei der Frau ist die äußere Geschlechtsregion rund um ihre Vagina besonders sensibel. Zungenspiele, Streicheleien treiben ihre sexuelle Erregung auf lustvolle Weise in die Höhe. Machen Sie sich mit Händen, Mund, Sexspielzeugen auf die Reise in ihre Lustregionen.

Tipp: Egal welches Geschlecht – verwöhnen Sie beim Petting auch Brüste, Brustwarzen, Po, die Innenseiten der Beine und den gesamten Intimbereich. Dabei verführerisch ansehen. So passen Sie den richtigen Moment ab, um den Orgasmus hinauszuzögern.

Nicht aufhören – das Nachspiel

Das Gefühl nach dem Höhepunkt ist Genuss, Intimität, Entspannung pur! Lassen Sie Ihr Liebesspiel zärtlich ausklingen. Kommen Sie genussvoll zur Ruhe. Jetzt behutsam auseinander lösen und gemeinsam ins Kissen kuscheln, bis Puls / Atmung sich von der Erregung beruhigen. Auch ohne große Liebe ist nach Geschlechtsverkehr und Orgasmus die Empfindsamkeit für zarte, fast zufällige Berührungen, Küsse und zärtliche Gesten stark. Kosten Sie diese erotische, liebevolle Stimmung aus! Im Anschluss gemeinsam duschen! Oder noch eine Runde?

Sex und Vorspiel aus wissenschaftlicher Sicht

Laut Sexumfrage der C-Date-Liebesexpertin Michelle Müller sind Vorspiel, Sex und Orgasmus besonders intensiv mit Partnerschaft, Liebe, Treue und Vertrauen. Bei hilft das Vorspiel beim Kennenlernen, Hemmungen überwinden und Nähe aufbauen. Vertrauen und Intimität kommen beim Schmusen. Dabei kommt es laut der Sexumfrage weniger auf Sexualpraktik und Technik an, als vielmehr aufs Gefühl.

Verwandte Artikel

Sinnliche Abenteuer mit Niveau warten auf Sie